11045
UTILITY -> Other
© Bollaware (1996)
 
 
 
Amsdoc Beta v1.1
cpc
 
 

Last Update : Thursday 10 July 2014 at 18 h 41

Manual n° 1

+-------------------------------+ | Das neue AMSDOS-ROM : AMSDOC! | +-------------------------------+ Ich, Doc Bartoc, schreibe gerade an einem neuen DOS-ROM und rufe hiermit alle ROM-RAM-Box Besitzer auf, die Beta Version dieses ROMs zu testen. Jeglichen Fehler, Verbesserungs- und Aenderungsvorschlaege bitte melden bei: Roland Barthel Gerhart-Hauptmann-Str.15 73630 Remshalden Telefon (mit Anrufbeantworter): 07151/72603 E-mail: Roland.Barthel@studbox.uni-stuttgart.de (laengerfristig sicherer!) oder rdbarthe@trick.informatik.uni-stuttgart.de Soweit, so gut. Jetzt wollt Ihr sicher wissen, was das neue ROM so drauf hat. Als erstes muss gesagt werden, dass es zum normalen ROM moeglichst 100% kompatibel sein sollte. Man kann lediglich kein CPM mehr starten (hab' ich seit Jahren sowieso nicht mehr gemacht) und die User-Angabe bei |ERA und |REN funktioniert nicht mehr. Als zweites muss ich gestehen, dass es noch nicht fertig ist. Der |COPY-Befehl will einfach nicht funktionieren und es fehlen noch neue Ideen von euch. Geplant ist noch sowas wie eine einfache Amiga-Workbench und eine Shell. Ob's was wird steht in den Sternen. Nun zu den neuen und 'neuen' alten Befehlen: +--------------+ | DIE BEFEHLE: | +--------------+ Die Parameter in eckigen Klammern koennen von links nach rechts weg gelassen werden! Das heisst, dass z.B. der zweite von links nur weg gelassen werden kann, wenn der ganz linke weg gelassen wird! |FORMAT,[Format],[Kopf 0/1],[Tracks 0-83],Laufwerk 0/1 ------------------------------------------------------ Formatiert eine Diskette. Mittels Parameter Format wird entschieden, ob dies im IBM-Format (&01), im CPM-Format (&41) oder im Data-Format (&C1) passieren soll. Der Head-Parameter ist nur bei zweikoepfigen Laufwerken sinnvoll. |UNERA,"<x:Pfad/File>" ---------------------- Schreibt geloeschte Files wieder auf User 0 um. |TYPE,"<x:Pfad/File>" --------------------- Ein Type-Befehl fuer ASCII-Dateien. Listet Inhalt auf. Type eben! |INFO,"<x:Pfad/File>" --------------------- Gibt Infos ueber angegebenes File aus. Filetyp, Laenge, Startadresse, Entryadresse. |DUMP,<Adresse> --------------- Billiger Hex-Dump. |CHMOD,Mode,"<x:Pfad/File>" (CHange MODe) --------------------------- Hiermit kann der Mode von Files geaendert werden. Verschiedene Modi: 0 - Normal 1-Read Only 2-Systemfile (versteckt) 3-Read Only & Systemfile |CD,"<x:Pfad>" (Change Directory) -------------- Hiermit kann das Verzeichnis gewechselt werden. |CD,".." wechselt in das Vaterverzeichnis (naechst hoeheres). |MKDIR,"<x:Pfad/Directory>" (MaKe DIRectory) --------------------------- Erstellt ein neues Verzeichnis. |DELDIR,"<x:Pfad/Directory>" (DELete DIRectory) ---------------------------- Loescht ein (leeres) Verzeichnis. Folgende Befehle sind leicht modifiziert worden: ------------------------------------------------ |USER,<0-255> ------------- Wechseln des Users (und damit des Verzeichnisses). Parameter jetzt von 0-255! |ERA,"<x:Pfad/File>" -------------------- Gibt jetzt alle geloeschten Files auf dem Screen aus! |DIR,"<x:Pfad/File>" -------------------- Wie bisher. Neu ist: |DIR,"<x:**>" - Listet Verzeichnis-Baum auf. |REN,"<x:Pfad/Old Files>","<x:Pfad/New Files>" ---------------------------------------------- Hiermit kann man wie bisher Files umbenennen, allerding kann man nun Joker beliebig verwenden und Files in neue Verzeichnisse bewegen. Beispiele: |REN,"*.BAS","*.EXE" : nennt alle Files mit Endung BAS in Files gleichen Namen mit Endung EXE um. |REN,"spiele/*.*","games/" : Bewegt alle Files aus dem spiele-Verzeichnis in das game-Verzeichnis. Mit |REN kann logischerweise nicht kopiert werden (sonst waere der |COPY-Befehl ja schon fertig!!!!). Beide Pfadangaben muessen auf demselben Laufwerk sein! |CPM (Cornflakes Per Minute) ---- Listet alle neuen Kommandos auf! +----------------+ | VERZEICHNISSE: | +----------------+ Nun noch ein paar Worte zu den Verzeichnissen. Ein Verzeichnisname muss mit einem Buchtabe beginnen, ist maximal 8 Zeichen lang und es duerfen auch Zahlen und die Sonderzeichen &,!,_ und - verwendet werden. Bei den Befehlen bedeutet 'x:' immer, dass man ein Laufwerk (A oder B) mit angeben kann. Auch die Pfadangabe kann man weglassen, wenn die Files im aktuellen Verzeichnis sind. Die Pfadangabe geht sowieso immer vom aktuellen Verzeichnis aus. Um mich eindeutig von MS-DOS zu distanzieren habe ich nicht '\' als Trennzeichen zwischen Verzeichnissen gewaehlt, sondern das Unix- und Amiga- typische '/'. Wenn es von Euch viele Proteste hagelt, lasse ich mich vielleicht zaehneknirschend darauf ein, beides zu erlauben. Aber nur vielleicht. Die Verzeichnisse werden ueber verschiedene USER simuliert. Damit man auch mit dem alten ROM stets weiss, welches Verzeichnis durch welchen USER simuliert wird, steht die USER-Nummer als Extension des Verzeichniseintrags. Beispiel: directory.002 : bedeutet, dass das Verzeichnis 'directory' gleich USER 2 ist! Man kann also mittels |CD,"directory" in dieses Verzeichnis wechseln, oder ueber den User-befehl (|USER,2). Dummerweise kann man mit dem alten ROM nicht in einen User groesser 15 wechseln. Was also tun? Der aktuelle User steht normalerweise an Adresse &A701. Man poket dort also einfach die neue Usernummer hin (der |USER-Befehl macht auch nicht mehr!!). Falls der RAM-Bereich des AMSDOS jedoch verschoben sein sollte, muss man zuerst ueber die Adressen &BE7D/&BE7E die Startadresse des RAM-Bereichs auslesen. Zum Beispiel mit PRINT HEX$(PEEK(&BE7D)+256*PEEK(&BE7E)). Der aktuelle User steht an der ausgegeben Adresse plus eins. Normalerweise (ohne zusaetzliche ROMs) liegt der RAM-Bereich des AMSDOS ab &A700. +---------------+ | INSTALLATION: | +---------------+ Am Besten mit dem Softbrenner auf den Platz sieben legen, so kann man mittels Dipp-Schalter stets zwischen altem und neuem DOS-ROM umschalten. +-----------+ | GARANTIE: | +-----------+ Ich uebernehme keinerlei Garantie fuer mein ROM! Falls es euch ploetzlich die Diskette formatiert, habt ihr Pech gehabt (ist mir aber nie passiert!). Desweiteren uebernehme ich keinerlei Garantie fuer die Rechtschreibung (weder vor noch nach der Reform!). +--------------+ | Noch Fragen? | +--------------+ Dann schreiben, mailen oder ausprobieren!!! Also Boxen-Besitzer, ich zaehl auf euch!! Doc Bartoc, September 1996


Goto Top
CPC-POWER/CPCSOFTS, programming by Kukulcan © 2007-2019 all rights reserved.
Reproduction forbidden without any express authorization. All the game titles used belong to their respective owners.